YouSellWeSend hilft Händlern – Hamburger Start-up unterstützt den stationären Handel beim Umstieg auf den E-Commerce

Die Corona-Pandemie hat verheerende Auswirkungen auf den stationären Handel. Um diesen zu unterstützen, bietet das Start-up YouSellWeSend, mit Sitz in Hamburg, eine Lösung. Damit der Verkauf von Waren für die Händler weiter geht, empfiehlt das Unternehmen auf den Online-Handel umzusteigen. “Dafür benötigen die Händler für den Anfang nur ein Shopsystem, wie beispielsweise Shopify oder WooCommerce”, erklärt Henrik Gurtmann, Head of Operations bei YouSellWeSend. Anschließend müssen die Waren der Händler in eines der zahlreichen YouSellWeSend-Partnerläger gebracht werden. Die Anbindung der Läger an den neuen Online-Shop des Händlers erfolgt kostenfrei und ist innerhalb weniger Tage realisierbar. Wird nun Ware über den Online-Shop bestellt, werden diese Bestellungen in Echtzeit an das Lager weitergeleitet. Dieses übernimmt die Verpackung sowie den Versand der bestellten Produkte, inklusive der Erstellung einer Trackingnummer. 

“Das besondere bei YouSellWeSend ist, dass unser Konzept ein großes Alleinstellungsmerkmal am Markt besitzt”, so Gurtmann. “Unser Unternehmen verwaltet die Lagerflächen im YouSellWeSend Partnernetzwerk zu standardisierten Konditionen. Dabei werden all unsere Partnerläger mit unserer selbst entwickelten Fulfillment-Software ausgestattet. Sollte es also trotz unser strengen Sicherheitsmaßnahmen in einem der Läger dazu kommen, dass es aufgrund von Quarantänemaßnahmen geschlossen wird, so wird die Ware in eines unserer Partnerläger transferiert. Die Abwicklung der Waren verläuft dort identisch”, erläutert Gurtmann. 

Händler können sich ab sofort bei YouSellWeSend über ihre Möglichkeiten beraten lassen. Hierfür steht eine E-Mail-Adresse für den Erstkontakt zur Verfügung: corona@ysws.de. Das Unternehmen verspricht ein schnelles Handeln, damit sich die Situation der Händler zügig zum Besseren wendet. 

Video zum Thema 

Related Posts